BIGALKES.

Ganz persönlich.

Mehr über uns hier.

UNTERSTÜTZUNG.

Ganz konkret.

oder per Überweisungsträger

UNSERE ARBEIT.

Ganz offiziell.

Unser Einsatz wird betreut von der Vereinigten Deutschen Missionshilfe e.V., einem anerkannten, gemeinnützen Verein.

Der Umgang mit Ihren Spenden wird von der Deutschen Evanglischen Allianz geprüft.

Tag der Folklore

Letzte Woche wurde an der Diospi-Suyana-Schule der „Día del folclor“ gefeiert. Peru ist ein kulturell sehr reiches Land: Man rechnet heute 77 verschiedene Ethnien, unter denen 68 Sprachen gesprochen werden. Grund genug, um den Schülern diese Vielfalt vor Augen zu führen.

Die Lehrerin Elisabeth Cuchillo Valderrama bereitete mit ihrer 1.Klasse einen Tanz vor, in dem vier verschiedene Volksgruppen miteinander tanzen und so die Einheit Perus symbolisierten. Quechuas, Aimaras, Machiguenga und Chipivos wurden zunächst mit ihrer Lebensweise vorgestellt und einten sich dann zu einer folkloristischen Aufführung, eine Choreographie zu einem Lied „Jesucristo es mi Señor“ von Yuri Ortuño, welches mit seinen traditionellen peruanischen Melodien eine Hymne an den Herrn der Herren darstellt, der alle Kulturen übergreift, „der Ruhe im Sturm ist, der Erleichterung für die Seele schenkt, Sinn und Ziel des Lebens sein möchte“ (Zitat aus dem Lied). Der bewegende Moment auf dem Schulhof war ein Ausdruck der Vision, die Gott für diese Schule gegeben hat: Gott die Ehre zu geben, sein Land zu lieben und seine Mitmenschen in ihrer Individualität zu respektieren.