BIGALKES.

Ganz persönlich.

Mehr über uns hier.

UNTERSTÜTZUNG.

Ganz konkret.

oder per Überweisungsträger

UNSERE ARBEIT.

Ganz offiziell.

Unser Einsatz wird betreut von der Vereinigten Deutschen Missionshilfe e.V., einem anerkannten, gemeinnützen Verein.

Der Umgang mit Ihren Spenden wird von der Deutschen Evanglischen Allianz geprüft.

Das 1 x 1 neu gedacht

An der Diospi-Suyana-Schule wird mit deutschen Mathebüchern unterrichtet.

Eigentlich ist der peruanische Lehrplan im Fach Mathematik ganz vernünftig, empfiehlt er doch ein gründliches Erlernen der Zahlenräume ähnlich wie in Deutschland. Doch die Realität sieht anders aus und es kommt nicht selten vor, das Eltern schon vom Kindergarten erwarten, ihren Kindern das Rechnen bis 1000 beizubringen. Mit der Folge, dass kein echtes Verständnis von Zahlen entsteht.

Das Kollegium unserer Missionsschule hat sich im Februar ausbilden lassen in der Anwendung einer neuen Methode. Dazu kamen zwei Expertinnen  aus Lima extra nach Curahuasi, und erklärten Schritt für Schritt die Arbeit mit einem neuen Buch. Ein Buch, dass vom Stuttgarter Klett-Verlag geschrieben und von einem Institut aus Lima adaptiert und übersetzt wurde. Grund des Wechsels ist nicht nur mehr Verständnis dessen, was man lernt, sondern auch mehr Problemlösekompetenz und Transparenz und die Arbeit mit anschaulichem didaktischem Material wird von Beginn an integriert.

Auch die Lernorte werden vielfältiger: so kommt es nicht selten vor, dass man Schüler pro gelöster Aufgabe Treppenstufen erklimmen sieht oder der ganze Pausenhof wird zum Rechenheft (wie auf dem Bild zu sehen).So macht die abstrakte Materie doch Spaß.


Unsere Schule hat das ehrgeizige Ziel, einmal allen Gesellschaftsschichten hervorragende Bildung zu ermöglichen. Gott alleine weiß, wie lang der Wege dahin noch ist. Wichtig ist, dass wir ihn gehen und - Gott sei Dank - sind erste Erfolge sind schon an vielen Stellen zu sehen.